Meldungen für den Landkreis Prignitz

Linien 902, 903, 904, 905, 912, 913, 915, 917, 919, 920, 923, 924, 925, 931, 932, 933, 934, 936, 937, 938, 939, 940, 944, 945, 946, 947 und 948: Fahrplananpassungen im Landkreis Prignitz ab 20.08.2018

Zum Schulbeginn in Brandenburg am 20.08.2018 werden Fahrplananpassungen im gesamten Landkreis Prignitz vorgenommen. Dabei können nur geringfügige Fahrzeitverschiebungen auftreten, zusätzliche Fahrten oder auch der Entfall von Fahrten. Lediglich die Linien 935, 941, 942, 943, 951, 953 und 971 bleiben gänzlich unverändert. Folgend ein Überblick über wichtigsten Änderungen:

Die Linie 938 muss mangels Nachfrage bezüglich des Schüler- und Jedermannverkehrs eingestellt werden. Die Fahrten der Linie 940 finden sich in den Linien 903 und 917 wieder. Fahrten, die vorwiegend für die Schülerbeförderung angedacht waren, entfallen auf den Linien 933, 934, 939, 955 und 978.

Im Gegenzug wird das Angebot auch erweitert. Dies betrifft u.a. den Stadtverkehr Pritzwalk. Die Linie 901 wird nun je 1 Stunde früher und länger betrieben, so dass die Wege nach Berlin zum Arbeiten oder Einkaufen noch besser mit Bus und Bahn möglich sind.

Weiterhin startet zwischen Wittenberge und Lenzen erst einmal als Pilotprojekt der PlusBus „Prignitzer Elbtalaue“. Hier wird das Fahrtenangebot nun durchgängig im Takt angeboten und nunmehr ohne Rufbus. Am Wochenende werden zusätzliche Fahrtmöglichkeiten angeboten. Ebenso wie in Pritzwalk sind Berlin und Hamburg nun noch näher und länger zu erreichen.

Zwischen Perleberg und Wittenberge verkehren nun auch die letzten Fahrten regelmäßig und nicht mehr nur als Rufbus.

Im Raum Meyenburg sind auf den Linien 912 und 913 Angebote zur Nahversorgung eingerichtet. Dabei ist auch auf den Anschluss von/nach Pritzwalk geachtet worden.

Die neuen Fahrpläne sind auf der Homepage www.prignitz-bus.de und in der Fahrinfo auf www.vbb.de einsehbar. Ebenfalls können Sie Ihre Verbindung telefonisch unter 03876 / 789 940 erfragen.

gültig vom: 09.08.2018

gültig vom: 01.09.2018