Meldungen für den Landkreis Prignitz

Pflicht Mund-Nasen-Schutzmasken im Linienbus

Gemeinsam gut und sicher durch die Corona-Krise

Sehr geehrte Fahrgäste,

Folgende Verhaltensregeln in unseren Linienbussen bitten wir Sie zu beachten!

Bitte achten Sie beim Betreten der Linienbusse auf Ihren Mund-Nasen-Schutz. Dieser gilt auch für Kinder, ab 6 Jahre.

Der Mund-Nasen-Schutz haben Sie auch auf der gesamten Fahrt im Linienbus zu tragen.

Fahrgäste, welche im Besitz eines Attestes sind, müssen beim Betreten des Linienbusses, dieses dem Fahrpersonal unaufgefordert vorzeigen. Das Fahrpersonal wird Ihnen entsprechend einen Platz zuweisen.

Falls Sie sich diesen Verhaltensregeln wiedersetzen, werden wir von unserem Hausrecht Gebrauch machen!

Lt. VBB Information vom 1.1.2020 § 3 „Von der Beförderung ausgeschlossene Personen“
Personen die eine Gefahr für die Sicherheit oder Ordnung des Betriebes oder für die Fahrgäste darstellen, sind von der Beförderung ausgeschlossen. Soweit diese Voraussetzungen vorliegen, sind insbesondere ausgeschlossen:
(2.) – Personen mit ansteckenden Krankheiten, gemäß Infektionsschutzgesetz

Auch bei Schülern können unsere Fahrpersonale von Ihrem Hausrecht Gebrauch machen und den Einzug des Schülerfahrausweises oder sonstiger von den Schulen ausgestellter Bescheinigungen einziehen. Die dann entstehenden Fahrtkosten müssen die Eltern dann selbst tragen. Eine Rückerstattung dieser Gelder erfolgt nicht. Den eingezogenen Schülerfahrausweis kann man sich persönlich bei der ARGE prignitzbus in Perleberg nach 2 Tagen abholen.

Sie tragen Verantwortung! Die Mund-Nasen-Maske ist nicht nur ein Schutz für sich selbst, sondern auch Ihren Mitmenschen gegenüber.

Danke für Ihr Verständnis!

 

 

gültig vom: 01.11.2020